Die 7 besten Textbroker-Alternativen

Du bist Texter und auf der Suche nach seriösen Aufträgen? Oder brauchst du für dein Business qualitativ hochwertige Artikel? Unabhängig davon, was dich auf unsere Website führt, ist Eines sicher: Der Dschungel aus Texter-Plattformen, Content-Agenturen und Social-Media-Gruppen zur Texterstellung ist gigantisch.

Eine seit langer Zeit bekannte Texter-Plattform ist Textbroker. Mittlerweile gibt es allerdings zahlreiche Alternativen zu Textbroker, die ihre individuellen Besonderheiten haben. Um als Autor oder Unternehmer die beste Plattform oder Agentur fürs eigene Business zu nutzen, ist es sinnvoll, alle Optionen zu kennen und zu vergleichen. Aus diesem Grund stellen wir dir heute die besten Textbroker-Alternativen vor.

Alternative Textbroker-Plattformen

Lesedauer : 8 Min

3. Januar 2023

Textbroker-Alternative Nr. 1: Fiverr.com

Dieses Portal ist global ausgerichtet: Bei Fiverr.com sind Freelancer und Unternehmer aus den verschiedensten Ländern und Branchen richtig aufgehoben. Auf der Startseite wählst du deine bevorzugte Sprache und Währung aus und legst los.

Für Unternehmen:

Als Unternehmer hast du die Möglichkeit, ganze Projekte an Fiverr.com auszulagern. Text, Design, Marketing, Musik – aufgrund der vielen Freelancer, die hier ihre Dienste anbieten, werden auf Fiverr.com die Kompetenzen mehrerer Branchen und Fachgebiete vereint.

Du suchst dir den passenden Freelancer aus und kontaktierst ihn. Anschließend bearbeitet der Freelancer den Auftrag und schickt ihn dir zu.

Für Autoren und andere Dienstleister:

Als Freelancer erstellst du einen sogenannten „Gig“; das ist eine Art Portfolio mit Referenzen, Leistungen und Preisen. Deine bloße Vermarktung und Präsenz auf dem Portal ist kostenlos. Fiverr.com erhält allerdings 20 % Provision auf alle Aufträge, die du über diese Plattform akquirierst.

Berücksichtige die Provision bei deiner Preisgestaltung, damit kein zu hoher Anteil von deinem Honorar abgeht. Danach brauchst du bei der Textbroker-Alternative Fiverr.com nur zu warten, bis ein Kunde deine Dienstleistungen in Anspruch nehmen möchte.

Textbroker-Alternative Nr. 2: Content-Erfolg.de

Content-Erfolg.de ist eine Content-Agentur, die auf die Texterstellung in verschiedenen Qualitätsklassen ausgerichtet ist. Während Unternehmen von maßgeschneiderten Content-Paketen profitieren, finden Autoren in der Agentur einen zuverlässigen und außergewöhnlichen Auftraggeber, der Wert auf die Weiterentwicklung seiner freiberuflichen Mitarbeiter legt.

Für Unternehmen:

Wenn du Texte suchst, die deine Zielgruppe aus den Socken hauen, bist du bei Content-Erfolg.de bestens aufgehoben. Anhand eines von dir verfassten Briefings wissen wir genau, was unsere Texter beachten müssen. Bei uns bist du auch sonst der Boss: Preis, Inhalt und Wortanzahl bestimmst du selbst!

Wir beauftragen den passenden Texter mit deinem Auftrag. Du zahlst nur dann, wenn du zu 100 % mit dem Ergebnis zufrieden bist. Wenn du den richtigen Texter finden willst, bist du bei uns genau richtig.

Für Autoren:

Du bist selbst Texter? Wir bieten dir seriöse Aufträge, die zu deinem Wortpreis und deinen Themenbereichen passen. Du hast immer die Wahl, den jeweiligen Auftrag anzunehmen oder abzulehnen. Bei Rückfragen oder Unklarheiten zum Auftrag unterstützen wir dich immer. Wir nehmen unverzüglich Kontakt mit dem Auftraggeber auf und klären alles, was du wissen willst.

Eine Besonderheit für unsere Texter: Wir haben ein umfangreiches Onboarding-Programm! Wenn du dich weiterbilden möchtest, um deinen Wortpreis zu verbessern, findest du bei unserer Agentur alles vor, was du zum Erreichen deiner individuellen Ziele brauchst.

Textbroker-Alternative Nr. 3: Texterjobboerse.de

Eine gute Alternative zu Textbroker ist die Texterjobboerse.de. Auf der Startseite sind die aktuellen Angebote aufgelistet. Die einzelnen Inserate sind mit einem blauen „B“ (Biete) bzw. einem schwarzen „S“ (Suche) gekennzeichnet. Auftraggeber können durch den übersichtlichen Aufbau schnell und einfach passende Autoren finden. Texter wiederum haben es leicht, ihre Dienste den passenden Auftraggebern anzubieten. In einer Suchmaske kannst du eingeben, wonach du suchst. Eine Registrierung ist bei Texterjobboerse.de nicht notwendig. Außerdem musst du keine Gebühren abführen. Kontaktaufnahme und Auftragsabwicklung erfolgen direkt zwischen den Kunden und Textern. Du fragst dich jetzt, wie sich das Jobportal finanziert? Durch die Highlight-Anzeigen. Auf der Startseite gibt es bezahlte Highlight-Anzeigen von Autoren und Auftraggebern. Wenn du etwas Geld in die Hand nimmst, wird deine Anzeige gut sichtbar im oberen Bereich der Startseite erscheinen. Das erhöht deine Chancen auf ein schnelles Match.

Textbroker-Alternative Nr. 4: Facebook-Gruppen

Wenn du auf Social Media unterwegs bist, wartet vielleicht das ein oder andere spannende Inserat auf dich. In verschiedenen Facebook-Gruppen kannst du deine Dienste als Texter anpreisen oder als Auftraggeber nach dem richtigen Autor suchen. Zugegebenermaßen erfordert es ein wenig Arbeit und Mühe, in der großen Menge aus privaten Nachrichten und Kommentaren den passenden Kunden bzw. Autor auszuwählen.

Falls du Diskussionen zu Wortpreis und Stundensatz leid bist, sind solche Gruppen für dich möglicherweise ungeeignet, denn derlei Kommentare wirst du in Social-Media-Gruppen häufig finden. Als Texter und Auftraggeber musst du dich außerdem an die Gruppenrichtlinien halten. Das gilt vor allem für die preisliche Gestaltung. Der Fairness und Rücksicht wegen solltest du Texte nicht zum Dumpinglohn einkaufen oder verkaufen.

Übrigens: Es gibt zahlreiche seriöse Gruppen. Schau einfach mal in dieser Texter-Facebook-Gruppe vorbei! Sowohl Auftraggeber als auch Texter werden vor ihrer Aufnahme überprüft.

Textbroker-Alternative Nr. 5: Contentworld.com

Diese Online-Plattform ist gleichermaßen für Texter wie für Auftraggeber geeignet. Bereits auf der Startseite wirst du über das Prozedere von Contentworld.com informiert.

Für Unternehmen:

Für Aufraggeber ist die „Content-Börse“ wichtig. Sie richtet sich an Kunden, die Texte kaufen möchten. Es stehen mehr als 30.000 Texte zu allen möglichen Rubriken zur Verfügung (z. B. Reisen, Gesundheit, Technik). Eine Suchmaske hilft dir dabei, den passenden Text zu finden.

Jeder Beitrag ist mit einer Überschrift, einer kurzen Beschreibung, der Wortanzahl und dem Preis versehen. Die Texte können zu einem „normalen“ und einem „exklusiven“ Preis erworben werden. Der „exklusive“ Preis ist das richtige für dich, wenn du deinen Lesern einzigartige Inhalte zur Verfügung stellen willst; die Qualität dieser Texte kostet dich das Zehnfache.

Für Autoren:

Für dich als Autor ist Contentworld.com perfekt geeignet, wenn du deine fertigen Texte verkaufen möchtest. Registriere dich hierzu einfach und schon kannst du loslegen! Exklusive Texte kannst du für eine erheblich größere Summe anbieten; dafür dürfen diese Texte zuvor nirgendwo veröffentlicht worden sein.

Hinweis: Contentworld.com arbeitet mit einem Plagiatsfinder. Bereits veröffentlichte Texte bzw. Passagen werden zuverlässig aufgespürt.

Textbroker-Alternative Nr. 6: Content.de

Die Texter-Plattform content.de funktioniert ähnlich wie Textbroker. Auftraggeber haben Zugriff auf einen Texter-Pool in verschiedenen Qualitätsstufen. Autoren werden einer Qualitätsstufe zugeteilt, ehe sie mit dem Schreiben beginnen dürfen.

Für Unternehmen:

Als Auftraggeber kannst du zwischen mehreren Auftragsarten wählen. Du bestimmst natürlich, was du ausgeben möchtest und legst dafür das Qualitätsniveau fest (z. B. Autoren der Qualitätsstufe 3). Außerdem legst du dich fest, ob du einen Auftrag allen Textern oder nur einer begrenzten Auswahl an Textern übergeben möchtest.

Übrigens: Falls du als Auftraggeber bereits sehr gute Erfahrungen mit einem bestimmten Autor gemacht hast, besteht die Option, diesen direkt zu beauftragen. Dann fallen jedoch Mehrkosten an.

Für Autoren:

Wenn du als Autor Aufträge über Content.de bearbeiten möchtest, musst du zunächst das Anmeldeprozedere durchlaufen. Dieses beinhaltet einen Schreibtest, die Erstellung eines Mustertextes und die anschließende Ermittlung des Wortpreises durch die Plattform. Der Wortpreis bewegt sich zwischen 1 und 5 ct und bemisst sich an 6 verschiedenen Qualitätsstufen.

Nach dem erfolgreichen Durchlauf des Anmeldeprozederes legst du dir ein Autorenprofil an und startest mit der Bearbeitung von Aufträgen.

Textbroker-Alternative Nr. 7: Machdudas.de

Diese Webseite erinnert ein wenig an Ebay-Kleinanzeigen. Auftraggeber inserieren Jobs. Texter und andere Freelancer finden diese Jobs, die in einem bestimmten Zeitraum erledigt werden müssen, und können sich auf die Jobs bewerben. Sowohl Jobber als auch Auftraggeber müssen für jede Bewerbung/jeden Auftrag Gebühren an Machdudas.de entrichten.

Für Unternehmen:

Falls du einen Auftrag auslagern möchtest, erstellst du auf Machdudas.de eine kleine Jobbeschreibung. Diese wird vom Team freigegeben und Freelancer haben die Chance, sich darauf zu bewerben.

Du allein bestimmst, welcher der Texter den Auftrag bearbeitet, denn du stehst in direktem Kontakt zu den Textern. Außerdem kannst du über die Vergütungsart entscheiden. Des Weiteren ist es möglich, Aufträge zu vergeben, die vor Ort erledigt werden müssen.

Für Autoren:

Falls du Interesse an einem der Angebote hast, erstellst du ein Profil und meldest dich an. Anschließend bewirbst du dich bei deinem Kunden. Eine langweilige 08/15-Bewerbung solltest du dir verkneifen, denn von solchen Bewerbungen bekommt dein potenzieller Auftraggeber auf Machdudas.de schon genug.

Sollte sich der Auftraggeber für dich entscheiden, dann erledigst du den Auftrag und erhältst im besten Fall eine gute Bewertung.

Häufige Fragen zu Texter-Plattformen

Gebühren, Vergütung, Vorgehen: Jede Textbroker-Alternative ist anders. Man kann bei den Alternativen und deren Eigenschaften flott den Überblick zu verlieren. Schau dir die verschiedenen Texter-Plattformen ganz genau an, bevor du dich für eine davon entscheidest.

Als Hilfestellung für deine Suche nach der besten Textbroker-Alternative beantworten wir dir die häufigsten Fragen über Texter-Plattformen.

Worauf sollte bei der Auswahl von Texter-Plattformen geachtet werden?

Bist du Auftraggeber, der professionelle Texter sucht oder selbst Autor, der Spaß an spannenden Projekten hat? Einige Portale eignen sich eher für Kunden, andere eher für Dienstleister. Verschaffe dir deswegen auf jedem Portal zunächst einen Eindruck davon, welche Zielgruppe angesprochen wird.

Du solltest außerdem immer genau wissen, ob du Gebühren entrichten oder eine Provision an die Plattform abführen musst. Berücksichtige dies bei deiner Budget- bzw. Honorar-Kalkulation. Außerdem sind die Vergütungsmodelle sehr unterschiedlich.

Da die Plattformen über verschiedene Auszahlungswege abrechnen, solltest du außerdem wissen, ob deine bevorzugte Zahlungsart (z. B. PayPal) angeboten wird.

Bei manchen Textbroker-Alternativen gibt es Einstufungstests (z. B. bei Content.de), die eine gute Orientierungshilfe für Texter und Kunden sind. Bei anderen Portalen (z. B. Fiverr.com) erstellen Autoren selbstständig ein eigenes Portfolio, das du dir als potenzieller Auftraggeber anschauen kannst, um ein Urteil über die Qualität des Autors zu fällen.

Achte immer darauf, ob dir die Plattformen seriös erscheinen. Bewertungen auf verschiedenen Websites helfen dir dabei, ein möglichst differenziertes Urteil über die Plattform zu fällen. Solltest du mit der Abwicklung von Aufträgen nicht zufrieden sein, dann nutze den Service der Plattformen.

Welche Texter-Plattform ist die richtige für mich?

Wenn du Texter bist und warten möchtest, bis das perfekte Projekt bei dir anklopft, sind Content-Erfolg.de und Fiverr.com gute Optionen für dich.  Auf diesen Textbroker-Alternativen bist du mit einem kleinen Profil vertreten und wartest einfach, bis du einen Auftrag erhältst. Außerdem kannst du dir bei Content-Erfolg.de sicher sein, dass du nur Aufträge erhältst, die zu deinen Themenbereichen und deinem Wortpreis passen.

Texterjobboerse.de, Contentworld.com und Content.de eignen sich für dich, wenn du schnell und unkompliziert Aufträge vergeben bzw. bearbeiten möchtest. Die Auswahl an Projekten ist gigantisch. Oft ist die Qualität der Texte und Aufträge allerdings gering. Unschlagbar guten Content solltest du als Auftraggeber hier nicht erwarten.

Die Plattform Machdudas.de solltest du nutzen, wenn du auf der Suche nach einem kleinen Auftrag bist.

Falls du mit Auftraggebern und Textern in persönlichen Kontakt kommen möchtest, lohnt sich für dich ein Blick in die Texter-Gruppen auf Social Media.

Welche Texter-Plattform ist die beste?

Wenn du die Akquise neuer Projekte gern auslagern möchtest und an angemessen vergüteten Aufträgen interessiert bist, ist Content-Erfolg.de eine gute Adresse. Als Auftraggeber musst du dich nicht um die Auswahl des richtigen Texters kümmern, was dir eine Menge Zeitaufwand erspart.

Bei einfacheren Aufträgen kannst du dich ruhig auf Contentworld.com und Co. umschauen. Wenn du an internationalen Projekten interessiert bist, ist Fiverr.com wie für dich gemacht. Allerdings ist die Anzahl der Konkurrenten entsprechend groß.

Fazit zu den Textbroker-Alternativen

Ob Auftraggeber oder Texter: Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, Texter zu finden und neue Aufträge zu generieren. Zur großen Vielfalt der Textbroker-Alternativen gehören u. a. Portale, Plattformen, Börsen und Agenturen. Für dich ist die große Auswahl eine Chance, die du unbedingt nutzen solltest, denn sie ermöglichen dir die Auswahl der individuell besten Textbroker-Alternative.

Es geht bei der Wahl einer Plattform oder einer Agentur nicht nur um Vergütungen, sondern auch um einen reibungslosen und entspannten Abwicklungsprozess. Einen solchen Prozess und ein zufriedenstellendes Rundum-Paket erhältst du, wenn du die verfügbaren Textbroker-Alternativen sorgfältig abwägst und die für dich ideale Wahl triffst.

Hast du bereits Erfahrungen mit verschiedenen Textbroker-Alternativen gemacht? Wir freuen uns auf einen Kommentar zu deinen Erfahrungen!

Gefällt dir der Artikel?

Dann teile ihn gerne über Social Media, damit andere Leute ebenfalls profitieren können.

Facebook
Twitter
LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Weitere Beiträge:

Alternative Textbroker-Plattformen
Ratgeber

Die 7 besten Textbroker-Alternativen

Die 7 besten Textbroker-Alternativen Du bist Texter und auf der Suche nach seriösen Aufträgen? Oder brauchst du für dein Business qualitativ hochwertige Artikel? Unabhängig davon, was dich auf unsere Website führt, ist Eines sicher: Der Dschungel aus

Weiterlesen »
Plattformen für Texter im Überblick
Ratgeber

Die 9 besten Plattformen für Texter im Vergleich

Die 9 besten Plattformen für Texter im Vergleich Sowohl Auftraggeber als auch Autoren nutzen Texter-Plattformen. Auftraggeber bieten über die Plattformen Aufträge an, während Autoren nach Aufträgen suchen. Idealerweise finden beide zusammen und es entsteht eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Weiterlesen »
Blogbeitragsbild - Wortpreis oder Stundensatz?
Ratgeber

Wortpreis oder Stundensatz?

Wortpreis oder Stundensatz als Honorar bei Textaufträgen? Weder Texter noch Auftraggeber kommen an der Frage dieses Blogbeitrags vorbei. Welche Vor- und Nachteile die beiden Abrechnungsmodelle haben, erfährst du jetzt. Lesedauer : 5 Min Das hat es mit

Weiterlesen »
Blogbeitragsbild - Gute Texte schreiben
Ratgeber

5 Tipps, um gute Texte schreiben zu lernen

5 Tipps, um gute Texte schreiben zu lernen Ob Blogtexte, Produktbeschreibungen oder Newsletter: Ohne ansprechende Texte läuft nichts. Gute Texte schreiben ist kein Talent, das einfach so vom Himmel fällt. Es ist eine Fähigkeit, die du üben

Weiterlesen »